Generalsanierung A23 Praterbrücke | Wien

Generalsanierung A23 Praterbrücke

Auftraggeber

ASFINAG Baumanagement GmbH

Auftragnehmer

ARGE A23 Praterbrücke
SSB Sanierung Straße Brücke Bau GmbH
GLS Bau und Montage GmbH

Bauzeit

10/2014 - 08/2017

Bausumme

38 Mio. Euro

Bauumfang

Im Rahmen der Generalinstandsetzung wurden die Betonoberflächen der Kaibrücke (Objekt B0214 01) und der Flutbrücken 1 (Objekt B0214 03) und 2 (Objekt B0214 04) samt anschließenden Rampenbauwerken saniert, sowie die Stahlkonstruktion der Strombrücke (Objekt B0214 02) saniert und ergänzt. Zudem wurden die Fahrbahnbeläge, die Randbalken, die Rückhaltesysteme, der Korrosionsschutz, ein Brückenlager, das Entwässerungssystem sowie die Straßenbeleuchtung instand gesetzt bzw. erneuert. Die
Arbeiten wurden unter fließendem Verkehr bei Aufrechterhaltung der 8-spurigen Verkehrsführung durchgeführt.

 

Baubereich

Die Länge des durch die Baustelle beeinträchtigten Fahrbahnbereiches betrug in der Brückenachse ca. 1209 m, beginnend vor der Rampe R40 bzw. R41 (bei ca. km 12,191)
und endend im Bereich Knoten Kaisermühlen (ca. bei km 13,400) bzw. bei den Widerlagern der Rampe I (R50), Rampe II (R1), Rampe III (R45), und Rampe IV (R44).