A9 Gleinalmtunnel | Sanierung Weströhre

Gleinalm Teaser

Auftraggeber

ASFINAG Bau Management GmbH

Auftragnehmer

ARGE SSB Bau GmbH – SWIETELSKY

Bauzeit

09/2017 - 12/2019

Bausumme

76,5 Mio Euro

Bauumfang

Der Umbau und die Generalerneuerung der 1. Röhre (Weströhre Bestand) des Gleinalmtunnels umfasste die im Nachstehenden angeführten Bauleistungen:
Abbrucharbeiten (Portalgalerien, Tunnelzwischendecke, Fahrbahn, Tunnelentwässerung etc.) sowie das Herstellen von Querschlagsanbindungen, der Fahrbahn im Tunnel und Freilandbereich, örtliche Betonsanierung, Tunnelanstrich und Beschichtung, Herstellung von Pannen- und Lüfterbuchten, Neubau der Zwischendecke, Kavernen, Erneuerung der Tunnelentwässerung, Erneuerung der Löschwasserleitung und Hydranten, denUmbau bestehender und die Errichtung neuer Nischen, Erneuerung des Unterbaues, Entwässerung und Herstellung der Fahrbahn im Vorportalbereich, Errichtung der Portalgalerien, die Sanierung und und den Umbau der Schachtköpfe etc.

Baubereich

Die Generalerneuerung der Weströhre des Gleinalmtunnels wurde im Bereich zwischen km 138+250,0 bis km 151+700,0 durchgeführt. Der Tunnel auf der A9 Pyhrn Autobahn verbindet die Bezirke Leoben und Graz-Umgebung in der Steiermark.